Es ging lange ohne Zahnarzt

Veröffentlicht auf 2. Juni 2014

Hallo,

im vorigen Blog habe ich mal den Angstauslöser beschrieben.

Die kommenden 10 Jahren waren geprägt von Zahnschmerzen bis schlimmen Zahnschmerzen bis zu den allerschlimmsten Zahnschmerzen wo man glaubt verrückt zu werden vor Schmerz wo man viel Lebenskraft verliert und dann einfach nur noch heult und nicht mehr weiß was man tun soll. (Und dies als Mann ;) )

Doch die ersten 8-9 Jahre war ich auch bei diesen starken Schmerzen nicht bereit zu einen Zahnarzt zu gehen, Schmerzmittel (hauptsächlich frei verkäufliche) wurden in Unmengen "genossen".

Bis die Schmerzstärke erreicht war wo jede Art von Schmerzmittel (die zur Verfügung stand*) nicht mehr wirkte.

3 Tage lang konnte ich pro Nacht nicht mehr als 2 Stunden schlafen, 3 Tage lang hatte ich Schmerzen die mit nichts zu vergleichen waren.

Am dritten Tag wollte ich nicht mal mehr schmerzfrei sein sondern einfach nur noch schlafen können, daraufhin besorgte ich mir einen Joint...

(Damals lebte ich noch zusammen mit meinen Geschwistern bei meinen Eltern)

Nachdem ich diesen Joint durchgezogen habe hatte ich das Gefühl endlich wieder schlafen zu können, doch meistens kommt es anders als man denkt...

Was kam war eine Panikattacke die sich gewaschen hat.

Das hatte in etwas folgende chronologische Anordnung:

Bekifft ins Bett - Schmerzen waren erträglicher - Rückenschmerzen? - ein Zahn in der anderen Backe schmerzt? - Verdammt dort tut was weh und da und da und dort - Fuck was ist mit mir los? - Herzrasen - Luftnot - das Gefühl einen Herzinfarkt zu erleiden.

Die Zahnschmerzen waren (vermutlich durch den starken Anstieg von Adrenalin) erstmals verschwunden was blieb war Angst vor Panikattacken, eine tiefergehende Zahnarztangst, Ängste die vorher eher klein und unter Kontrolle (zB: Platzangst) wurden jetzt intensiver.

Für die nächsten Schritte gibts dann einen weiteren Beitrag.

Bis dann!

Fabian

Geschrieben von Fabian

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post